Projektarbeit: Benchmark für mobile Backends

Stichworte: Mobile Applikationen, Generische Backend-Systeme, Benchmark, Performance

Beschreibung

Bei der Entwicklung von nativen mobilen Applikationen stellt die Entwicklung eines geeigneten Backend-Systems meist eine große Herausforderung dar. Die speziellen Kenntnisse beim Aufbau eines Backend-Systems (Datenbanken, Protokolle, Multi-Thread Programmierung, Skalierbarkeit, Sicherheit) decken sich meist nicht mit den Fähigkeiten der Entwickler der mobilen Applikation.

Vor diesem Hintergrund sind in den letzten Monaten zahlreiche Start-Up Unternehmen entstanden, die Backend-as-a-Service (BaaS) Lösungen anbieten. Entwickler von mobilen Applikationen können darüber Datenmodelle und APIs grafisch modellieren und innerhalb von sehr kurzer Zeit ein Backend für ihre App „zusammenklicken“. Die bekanntesten Beispiel für solche BaaS Lösungen sind Parse, Kinvey, StackMob und Proxomo. Insgesamt sind mittlerweile ca. 30 Unternehmen in diesem Bereich tätig.

Aufgabenstellung

Neben den zahlreichen Vorteilen solcher BaaS Angebote gibt es aber auch sehr viele Unsicherheiten bei den potentiellen Anwendern. Zum Beispiel ist es sehr schwer abzuschätzen, ob die angebotene Lösung bei steigender Nutzeranzahl tatsächlich so gut skaliert, wie versprochen. Gerade im Bereich der mobilen Applikationen sind Anfragen über den Aufenthaltsort sehr häufig („welcher meiner Freunde ist in der Nähe“), für die heutige Datenbanksysteme immer noch keine gut skalierbaren Lösungen anbieten können.

Ziel dieser Projektarbeit ist es, einige der BaaS Lösungen hinsichtlich des Leistungsumfangs, der Performance und vor allem der Skalierbarkeit zu testen. Dafür soll ein Benchmark entwickelt werden, der die verschiedenen Anforderungen von mobilen Applikationen abdeckt und testet.

Voraussetzungen

Sie sollten gute Programmierkenntnisse besitzen, zum Beispiel in Java oder Python. Vorwissen im Bereich der Netzwerkprotokolle (HTTP, REST), der Programmierung von Datenbanken und mobilen Applikationen sind von Vorteil.

Beginn der Projektarbeit

Ab sofort.

Betreuung

Prof. Dr. Peter Braun
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt
peter dot braun at fhws dot de